Feuerwehrausbildungszentrum Lippe – Neubau mit Hohem Funktionalitätsanspruch

Durch Abriss bestehender Gebäude wurde mit der Anordnung des Schulungszentrums und der Fahrzeughalle eine neue Platzsituation geschaffen.

Während das Schulungszentrum in einer konventionellen Mauerwerksbauweise mit gegenständigen Pultdächern errichtet wurde, handelt es sich bei der Fahrzeughalle um eine Stahlrahmenkonstruktion mit Isotherm-Außenwandelementen und Isodach.
In dem Schlauchtrocknungsturm können bis zu 500 Feuerwehrschläuche zum Trocknen automatisch aufgehängt werden. Die Schlauchreinigung im gesamten Kreis Lippe wird hier vorgenommen.

Mit den beiden Gebäuden erhielt das F.A.Z. in Lemgo, in dem sich auch die zentrale Leitstelle des Kreises Lippe befindet, eine wertvolle Ergänzung.